Anti-Blitz JETI - Elektromodellflug Infos

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Anti-Blitz JETI

Elektronik Test

JETI liefert ein universelles 4mm, 5,5mm und 8mm
Stecksystem mit integriertem Antiblitz!

Wer die Belastungsdaten des eigentlichen Stecksystem wissen möchte hat unter den Hochstrommessungen Erfolg!

Nachtrag - August 2012:
Hacker liefert jetzt auch ein 8mm Anti-Blitz Hochstrom-Stecksystem aus.
Die Messwerte bescheinigen exakt die Werte wie weiter unten aufgeführt.
Der Vorladewiderstand beträgt hier um die 30Ohm.

Kleine Teile mit großer Wirkung von Hacker Motor


Die meisten kenn das ... steckt man den Akku an den Regler an, Blitzt es mit lautem Knall. Das steigert sich um so höher, je größer die Zellenanzahl (Spannung) wird. Schaut man sich anschließend die Berührungsstellen der Kontakte näher an, wird deutlich, dass hier mit jedem Blitz kleinste Mengen der vergoldeten Stecker/Buchsen regelrecht verdampfen und die Kontakte dadurch im Laufe der Zeit unbrauchbar werden (Kontaktflächen werden rauh und oxidieren, der Innenwiderstand erhöht sich ... teilw. deutlich).
Die Ursache des Knallens und Blitzens ... die Kondensatoren, die jeder Dreiphasencontroller (Steller/Regler) hat. Diese beiden Kondensatoren können bis zu 470µF/60V (oder größer in der Kapazität) aufweisen. Die Kondensatoren verhalten sich wie kleine Akkus, die zum Zeitpunkt des Zusammensteckens entladen (leer) sind, also keine Spannung aufweisen. Beim Anstecken des Antriebsakkus werden die Kondensatoren also in kürzester Zeit (schnell und heftig, schlagartig innerhalb von millionstel Sekunden) von 0 V auf die Akkuspannung geladen ... es Funkt und Knallt!
Wie kann man diese kontaktzerstörenden Effekte verhindern? Ganz einfach mit einem "Vorladewiderstand"! Jeti hat sich hier etwas mechanisch sauberes einfallen lassen.
Die Kontakthülse ist zweiteilig. Der vordere Kontaktring ist über die (Ring-) Platine über drei parallel geschaltete Widerstände mit der dahinter liegengen Hochstrombuchse kontaktiert/verbunden. Voila - so einfach kann man den Blitz/Knall verhindern!
Wie geht das praktisch? Einfach die Stecker-Buchsenkombi ganz normal zusammenstecken - wie gehabt! Es muss auf nichts Rücksicht genommen werden. Die Zeit spielt dabei keine Rolle wenn man bedenkt, dass der Aufladevorgang (Blitzverhinderung) nach nur 0,08s (80ms) abgeschlossen ist - das entspricht der Zeit eines halben Wimpernschlages!
Und dann noch: Diese Art der Vorladeschaltung ist spannungsunabhängig bezogen auf die Ladezeit des Antiblitz!

Zum Verdeutlichen:
Ohne
Schutzmechanismen fließen beim Anstecken weit über 200A innerhalb 0,001Sek (100µs). Heftigster Kontaktbrand ist vorprogrammiert! Hier gut sichtbar - zweites Bild!
Mit
JETI-Antiblitz keinerlei Merkmale mehr - man ist fast unsicher ob wirklich alles gut gegangen ist - klasse! Jeti verwendet dazu sogar drei parallel geschaltete NTC-Widerstände (bei zunehmender Temperatur sinkender Widerstand) zur Vorladung!
Die Wirkung ist 100% und das bei sämtlichen Spannungen im Modellbereich! Getestet (Scope Diagramm links mit 5,5mm Stecksystem) habe ich an 10s teilgeladener LiPos.
[1]
Zu diesem Zeitpunkt fließt der kurze Aufladestrom (Peak: 1A, e-Funktion abnehmend) der das Blitzen verhindert. Der gesamte Ladevorgang dauert 0,08Sek. (80ms, diese Aufladung ist zeitlich spannungsunabhängig!) lang. Das ist doppelt so schnell wie ein Wimpernschlag! Man kann also davon ausgehen, im Alltag sind keinerlei Beeinträchtigungen zu befürchten. Die Gewohnheiten beim Zusammenstecken bleiben also die Alten! Beim 4mm Stecksystem verlängert sich die Aufladung nicht nennswert auf ca. 0,11s = 110ms).
[2]
Alles vorbei und der Stecker ist beim Einstecken am Hochstromteil (-buchse) angekommen. Kein Funke mehr weil die Kondensatoren schon vorher voll (hier auf 38Volt) aufgeladen wurden. Dem gesamten Antriebsstrom steht jetzt nix mehr im Weg ...

Vorladewiderstand -    8mm:
30 Ohm (NTC, bei Raumtemperatur)
Vorladewiderstand - 5,5mm: 36 Ohm (NTC, bei Raumtemperatur)
Vorladewiderstand -    4mm: 52 Ohm (NTC, bei Raumtemperatur)



Bezug, Maße, Daten und Gewichte bzw. große Fotos bei der Hochstrommessung

Resümee
Das JETI-System ist sehr empfehlenswert, weil es auf einfachste Weise super funktioniert und 100% praxistauglich ist.
Wer schon das 4mm Stecksystem verwendet, würde i.G. nur die Antiblitz-Buchse gebrauchen, alles andere bleibt erhalten (100% Kompatibel)!
Zudem sind die Kontaktierungen von hochwertiger Qualität.
Die Übergangswiderstands-Messungen weisen dem 4mm (0,0002 Ohm), dem 5,5mm Stecksystem (0,00013Ohm) und beim 8mm Stecksysten (0,000075Ohm)
super Werte aus und bewegen sich innerhalb "sehr guten" 4mm, 5,5mm und 8mm Stecksystemen!


Stand:
Februar/August 2012





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü